Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü
 

St. Ursula Schulen (VS-Villingen)

Integrierte Schulgemeinschaft mit KulturKonzept, Partnerschule von MISEREOR und „Fairtrade School“, besitzt einen Weltladen mit Schülerfirma 

Allgemeinbildendes Gymnasium

1. und 2. Fremdsprache:Englisch-Französisch
Profilfach ab Klasse 8:Musik / Latein / NwT
Besondere Angebote:Austauschprogramme mit Frankreich und Irland

Realschule

Wahlpflichtfach:AES (Alltagskultur, Ernährung und Soziales) / Technik
Besondere Angebote: Differenziertes Programm „Fo(e)rdern in der Realschule“, zwei Mal jährlich Profilwochen

Hort an der Schule

St. Ursula Schulen
Bickenstr. 25
78050 VS-Villingen

Telefon: 07721 / 84 65 - 0
Fax: 07721 / 84 65 - 50

Homepage der Schule

Schulleitung
Oberstudiendirektor
Johannes Kaiser

Leitbild der St. Ursula-Schulen

Grundlage unseres Zusammenlebens ist das christliche Welt- und Menschenbild. Es meint die gleiche Würde aller Menschen, die auf dem bedingungslosen Angenommensein durch Gott beruht. Als Geschöpfe Gottes sind wir Menschen frei, unser Leben und die Welt zu gestalten. Diese Freiheit verwirklicht sich in der Verantwortung für Frieden und Versöhnung, für Gerechtigkeit und für die Bewahrung der Schöpfung. Als Christen wenden wir uns einander zu und arbeiten zusammen an der Verwirklichung einer lebenswerten Zukunft im Vertrauen auf Gott.  

Aus diesem Welt- und Menschenbild ergeben sich Wertmaßstäbe, die den Umgang aller am Schulleben Beteiligten ebenso prägen sollen wie unsere pädagogische Arbeit:
Wir respektieren und fördern die Ganzheitlichkeit aller Menschen in ihrer jeweiligen Individualität, ihrer geschichtlichen Herkunft und ihrem gemeinschaftlichen Zusammenleben in Gesellschaft, Staat und Kirche.

Wir ermöglichen die Entfaltung von Talenten und Fähigkeiten. Dies erfordert Leistungs-, Einsatz- und Verantwortungsbereitschaft im Rahmen der je eigenen Möglichkeiten, die Anerkennung der Realität von Unvollkommenheit und Leiden sowie die Offenheit für Transzendenz.

Wir begreifen Bildung als selbstverständlichen Ausdruck menschlicher Kultur, die sich auch in Kunst und künstlerischen Ausdrucksformen, Spiel und Muße, Fest und Feier realisiert. Das christliche Menschenbild erfordert die Ausrichtung von Bildung und Ausbildung auf
  • umfassendes Wissen, um kritisch durchschauen zu können,
  • liebevolles Vertrauen, um mitfühlend empfinden zu können,
  • geschicktes Tun, um anderen und sich selbst helfen zu können.